Europa
Lokalzeit: - Eastern European Summer Time (UTC+3):
Finnland - Rentierfamilie, Lapland

Europa

Finnland

Destination Finnland - Tourismus in Nordeuropa


Europa - Skandinavien
Finnland
Destination Finnland

Destination in Skandinavien

Die einzigartige Natur prägen dieses Land. Es sind die vielen Seen, zahlreichen Inseln und die enormen Weiten, die dieses Land zu etwas Besonderem machen. Weitere Eigenheiten Finnlands findet man in seiner Sprache, seiner Kultur, seiner Geschichte und dem modernen, international bekannten finnischen Design.

Die einzigartige Natur prägen dieses Land. Es sind die vielen Seen, zahlreichen Inseln und die enormen Weiten, die dieses Land zu etwas Besonderem machen. Weitere Eigenheiten Finnlands findet man in seiner Sprache, seiner Kultur, seiner Geschichte und dem modernen, international bekannten finnischen Design.

Finnland - das Land der tausend Seen
Von den skandinavischen Ländern ist Finnland wohl das Unbekannteste. Finnland gehört nur im weiteren Sinn zu Skandinavien, wird aber im Tourismus dazugezählt, weil die geografische, landschaftliche und historische Verwandtschaft mit Schweden und Norwegen sehr gross ist.
Trotz seiner Ähnlichkeit zu Schweden und Norwegen hat Finnland viele interessante Eigenheiten zu bieten. Angefangen bei der Sprache, über die Kultur und Geschichte, die von der Nähe Russlands beeinflusst ist, bis zur Gegenwart in der das finnische Design international eine wichtige Rolle spielt. Auffällig ist die finnische Sprache, die so keine Ähnlichkeit mit dem Nachbarland Schweden hat. Der Ursprung von Finnisch liegt im Ural, wie das Russische und Estnische und ist noch am ehesten mit Ungarisch verwandt. Worte wie yksi, kaksi, kolme für eins, zwei drei oder Keskusta für Zentrum klingen für unsere Ohren sehr fremd. Ist man auf der Suche nach einem Campingplatz und sieht im Wörterbuch das Wort Leirintäalue, so sind die Sprachprobleme wohl auch noch nicht gelöst, denn für uns ist finnische meist eine wilde und endlose Aneinanderreihung von Buchstaben. Abgesehen davon, dass die Beschriftungen unbekannt sind, kann man gut auf eigene Faust durch das Land reisen. Die meisten Finnen sprechen englisch. Schwedisch ist die zweite Landessprache Finnlands und mit der deutschen Sprache im Kopf kann man hier mindestens noch etwas ableiten, wenn einmal gar nichts mehr gehen sollte.
Von seiner landschaftlichen Vielfalt her ist Finnland ein abwechslungsreiches Reiseland. Es wird in fünf unterschiedliche Regionen aufgeteilt. Im Zentrum liegen die finnische Seenplatte und das östliche Hügelland, im Süden die beiden Küstenebenen von Südfinnland und Österbotten und im Norden Lappland. Finnland ist sehr schwach besiedelt und je weiter nördlich die Reise führt, desto weniger Menschen wird man antreffen. Als Besucher lernt man die Finnen als ein freundliches, aber eher zurückhaltendes Volk kennen. Je nach Region und Reiseart fällt auf, dass man selbst nach Tagen die Worte des Grusses oder Dankes kaum hört, dafür im Autoradio statt Musik ausgedehnte, wenn auch für uns unverständliche Gespräche. Es scheint, dass die Kommunikation sehr wichtig ist, aber nicht unbedingt mit Fremden.
Auf den langen, geraden Strassen fallen immer wieder Bushaltestellen auf, die scheinbar im Nirgendwo stehen. Tatsächlich halten dort auch Busse und Menschen steigen aus und verschwinden im Wald und schon bald stellt man fest, dass selbst eine Ansammlung von mehreren Häusern bereits einen Dorfnamen trägt. Finnland ist in Europa das Land mit der geringsten Bevölkerungsdichte. Parallel zur Abnahme der Siedlungen, nimmt dafür in Richtung Norden die Zahl der Rentiere zu, die gerne mitten auf der Strasse stehen, was nicht immer ganz ungefährlich ist. Ganz im Norden sieht man die Rentiere sogar mitten durch die Vorgärten der Ortschaften ziehen. Mit etwas Glück kann man unterwegs auch die eindrücklichen aber eher scheuen Elche beobachten.
Eines der schönsten Gebiete ist das finnische Seenland, mit über 40'000 Seen, das grösste Seengebiet Europas. Rund ein Fünftel der Fläche ist Wasser. Auf einer Rundreise kann man auf ideale Weise die Städte und Landschaften der Region besuchen und trifft auf zahlreiche touristische Höhepunkte, wie zum Beispiel die Festung Suomenlinna vor Helsinki oder die Burg Olavinlinna in Savonlinna, wo jährlich im Juli bekannte Opernfestspiele stattfinden. Sehenswert sind die Städte Helsinki, Turku und Tampere aber auch die Universitätsstadt Jyväskylä oder Lahti wo jährlich die berühmten Winterspiele mit Langlauf und Skispringen stattfinden. Eine der bekanntesten Städte ist Rovaniemi am Polarkreis, auch bekannt als Sitz des Weihnachtsmanns, der hier in seinem Weihnachtsdorf ganzjährig besucht werden kann und im Dezember sogar einen regelrechten Besucherstrom empfängt.
Typisch für Finnland sind Blockhüttenferien. Jeder kennt sie, die roten Ferienhäuser mit den weissen Balken und Rahmen. Die Farbe nennt man übrigens falunrot und irgendwie ist sie doch in unseren Köpfen untrennbar mit einer Ferienhausidylle an einem See verbunden. Diese Ferienhäuser gibt es in jeder Grösse, Ausstattung und für jedes Budget. Eine schöne Alternative sind Bootsferien auf den finnischen Seen. Mit dem Mietauto oder Motorhome kann man die Region sehr gut bereisen und die unterschiedlichen Landschaften kennenlernen. Der Besuch einer richtigen finnischen Sauna sollte auf jedem Reiseprogramm stehen. Zu einer richtigen Sauna gehören eine Holzheizung und anschliessend die Abkühlung im See.
Finnland ist eine Destination für alle vier Jahreszeiten. Der Tourismus in Lappland ist im Winter sogar bedeutender als im Sommer. Im Winter werden Hundeschlittentouren, Langlauftouren, Schneeexpeditionen und viele spannende Programme für jeden Geschmack angeboten, zudem ist auch das Polarlicht, die Aurora Borealis, ein Besuch wert. Eine Städtereise nach Helsinki vor Weihnachten kann man zum Beispiel mit einer Fährüberfahrt nach Stockholm verbinden. Helsinki hat im Winter eine weitgehend geschlossene Schneedecke und ist wegen der langen Dämmerungszeit während der Wintersonnenwende eine Stadt, die man kaum mehr vergessen wird. Im Sommer bietet die Sommersonnenwende das genaue Gegenteil: langes Tageslicht und weiter nördlich auch die Mitternachtssonne. Gerade dieser grosse Unterschied der Jahreszeiten macht Finnland zu einer Destination, die man mehrfach besuchen sollte.

Mehr Informationen...





Der Medien-Überblick von DestinationenCH
Zusammengestellt für www.finnland-reisen.ch


DestinationenCH
Die nordische Kapitale Helsinki
Autor: Fodor's Travel - Bearbeitet von: DestinationenCH - Datum: 18.04.2016
Tags: Helsinki, Hauptstadt, Städtereise, Finnland, Skandinavien
Ein langes Wochenende in Helsinki. Helsinki kann man als die ausgefallene, jüngere Schwester der nordischen Hauptstädte sehen. Sie hat nicht die ebenso schöne Altstadt wie Stockholm oder die Raffinesse von Kopenhagen und Oslo, aber sie bietet andere eigene Reize. Die überschaubare Stadt kann gut zu Fuss erkundet werden, oder auch mit dem Schiff, wenn man auf eine der Inseln gehen will und bereits wenige Minuten ausserhalb der Stadt findet man sich in einem ruhigen Wald. Publiziert auf der Webseite von Fodor's Travel (en)
DestinationenCH
Bei den Samen im nördlichen Finnland
Autor: Kölner Stadt-Anzeiger - Bearbeitet von: DestinationenCH - Datum: 21.03.2016
Tags: Lappland, Schamanismus, Samen, Rovaniemi, Inari, Finnland, Skandinavien
Schamanismus in Lappland - Auf Spurensuche bei den Samen. Rovaniemi - Vor endlos langer Zeit war es, als die Winde so stark aus allen Himmelsrichtungen bliesen, dass die Leute weder Sommer noch Winter, weder Tag noch Nacht unterscheiden konnten. Da erklang die magische Trommel, die Winde schliefen ein.... Publiziert im Kölner Stadt-Anzeiger (dt)
DestinationenCH
In den öffentlichen Badehäusern Finnlands
Autor: Frankfurter Allgemeine - Bearbeitet von: DestinationenCH - Datum: 13.03.2016
Tags: Finnland, Sauna, Purgatorium, Aufguss, Badehäuser, Skandinavien
Sauna in Finnland: Purgatorium mit Aufguss. Kein Saunameister, keine Sauna-Spiesser und um Himmels willen bloß keine Orangenscheiben: In den öffentlichen Badehäusern Finnlands lernt man, wie man richtig schwitzt in der Frankfurter Allgemeinen (dt)
DestinationenCH
Der Oulanka-Nationalpark in Finnland
Autor: Neue Zürcher Zeitung NZZ - Bearbeitet von: DestinationenCH - Datum: 12.03.2016
Tags: Finnland, Oulanka-Nationalpark, Kuusamo, Skandinavien
Im finnischen Oulanka-Nationalpark: Frühlingshafter Winterzauber. Wenn bei uns schon die ersten Narzissen blühen, kann man im finnischen Norden noch Hundeschlitten fahren, eisschwimmen und die Nordlichter beobachten. Publiziert in der NZZ (dt)





Schweizer Regionen - Postleitzahl Suche Schweiz

Der Schweizer Reisemarkt
Mehr Informationen...
Destination NordEuropa Information Finnland Finnland travelExchange Netzwerk Liste Skandinavien


Publikation: www.finnland-reisen.ch / Titel: Destination Finnland / Author: Markus Grau / Daten von: Visit Finland und Wikipedia

Layout, Grafik und Inhalt:
© MGOS WebDesign
www.travelexchange.ch